121WATT

Haben Sie Fragen?
089 416126990

SEO Tipps: 4 SEO-Tricks für den täglichen Gebrauch

Zum Lesen auf deinem Desktop Erinnerung einrichten »

Keinen Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

OnPage Optimierung, Linkbuilding, Sitespeed – diese Themen sind für jeden SEO interessant. Aber neben den großen Themen merken wir gerade auf Konferenzen und in unseren Seminaren immer wieder, dass auch kleine SEO-Kniffe und -Tricks von großem Interesse sind.

Deshalb hier eine Sammlung von fünf kleinen SEO-Tricks mit großer Wirkung.

Wir haben darauf geachtet, dass wir hier nur SEO-Tipps listen, von denen wir ausgehen, dass sie – zumindest in absehbarer Zeit – nicht zu einer Abstrafung seitens Google führen können.

Vielen Dank an Alle, die hier Ihre Ideen beigesteuert haben.

Hier gibt es übrigens einen umfangreichen Grundlagen-Artikel zur Suchmaschinenoptimierung.

SEO Tipp #1: HTML-Entities verwenden

Bei der Optimierung von Snippets geht es vor allem darum, sich von den Mitbewerbern auf der Suchergebnisseite abzuheben.

Ein Weg sind sogenannte HTML Entities. Das sind Sonderzeichen, die keine Buchstaben, Zahlen oder Satzzeichen darstellen, von Google aber trotzdem in den Snippets ausgegeben werden. Diese werden einfach in die Description eingebaut.

So sieht das dann auf den Suchergebnisseiten aus:

Suchergebnisse bei Google

SEO Tipp #2: PDF/Bilddateien-Dateien mit rel=canonical versehen

Viele kennen das Problem: mit viel Mühe wurde ein kostenloses Whitepaper, eine Infografik oder ein eBook erstellt, das sehr viele Links erzeugt hat. Nun rankt das erstellte PDF bzw. Bild, für das eigentlich eine andere Landingpage vorgesehen war. Wenn man das PDF nun zum Beispiel via Search Console aus dem Google-Index entfernt, wären die Links auf das PDF wertlos.

Die Lösung: in die .htaccess-Datei der Website wird

<files „dateiname.pdf“> Header add Link „<http://www.beispiel.de/seite/> rel=\“canonical\““</files>

eingefügt. Dadurch wird im http-Header ein Canonical-Link eingefügt, der Google sagt: die per rel=canonical verlinkte Seite ist die originale (kanonische) Seite und nur diese soll ranken. Die Linkpower geht vom PDF/Bild auf die richtige Landingpage über.

Wichtig: Die Seite, die ranken soll, muss auf das PDF/Bild verlinken und am besten noch Auszüge aus dem Text des PDFs beziehungsweise das Bild enthalten. Andernfalls kann es passieren, dass du von Google schnell in die Black-Hat-Schublade gesteckt wirst.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Kai Spriestersbach, der diesen Trick beigesteuert hat.

SEO Tipp #3: Seiten sofort indexieren lassen

Oftmals möchte man eine Seite möglichst schnell in den Index bringen. Zum Beispiel dann, wenn man einen Artikel zu einem hochaktuellen Thema veröffentlicht hat. Um das zu gewährleisten, gibt es eine gut versteckte Funktion in der Google Search Console.

Unter dem Menüpunkt Crawling->Abruf wie durch Google kann eine Seite so angezeigt werden, wie der Googlebot sie sieht.

121watt-crawling-abruf-google-bot

 

Jetzt einfach die URL der zu indexierenden Seite angeben und auf Abrufen klicken:

121watt-abruf-google-bot-abrufen

 

 

Und dann auf „An Index senden“ klicken:

121watt-abruf-google-bot-senden

 

Das ist der schnellste Weg, um eine Seite zu indexieren. Zu beachten ist aber, dass die Funktion nur 10x im Monat genutzt werden kann.

SEO Tipp #4: Lange Meta-Description

Google zeigt normalerweise nur 140 bis 165 Zeichen aus der Meta-Description an. Oft passiert es aber, dass eine Seite nicht nur auf ein Keyword abzielt, sondern auch auf Synonyme oder andere Schreibweisen des Worts. Hier wäre es sinnvoll, wenn für diese Variationen eine relevantere Description angegeben werden könnte. Als Beispiel dient mir diese Seite. Die Seite rankt sowohl für das Keyword „Bid Management Definition“ als auch für „Bid Management Erklärung“. Unser Ziel ist es, mit einer Description beide Keywords abzudecken. 140 bis 165 Zeichen reichen da aber nicht aus.

Auch dafür gibt es eine Lösung:
einfach eine doppelt so lange Description erstellen. Die ersten 140 Zeichen zielen auf das Keyword „Bid Management Erklärung“ ab, die nächsten 140 Zeichen zielen auf das Keyword „Bid Management Definition“ ab. Wichtig ist, dass nach der ersten Description ein Punkt steht, um die beiden Descriptions voneinander abzutrennen. Ebenfalls wichtig ist, dass beide Descriptions zirka 140 Zeichen lang sind.

Achtung: Beide Descriptions werden in dasselbe Tag geschrieben.

So sieht das Snippet bei Eingabe von „Bid Management Erklärung“ aus:

Google Snippet

So sieht das Snippet bei der Eingabe von „Bid Management Definition“ aus:

Google Snippet 2

Wir haben jetzt also zwei Descriptions für eine Seite und können damit die CTR nochmal erhöhen.

Und jetzt: viel Spaß!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren der Tricks! Achte aber immer darauf, dass du es mit Tricks in der SEO nicht übertreibst. Tricks wie Hidden Text, Keywordstuffing oder Ähnliches solltest du auf gar keinen Fall mehr eingesetzen.

Hast du noch gute SEO-Tipps, die anderen weiterhelfen können? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Hier sind übrigens noch 20 Tipps zum Thema Online Marketing für dich.

Wie hilfreich war dieser Artikel für dich?
  • 1 (4)
  • 2 (2)
  • 3 (0)
  • 4 (1)

Deine Meinung zählt, schreibe uns einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.