Haben Sie Fragen?
FAQ
089 416126990

Suche schließen

Page-Speed-Seminar

mit Alin Radulescu

In unserem 1-tägigen Page-Speed-Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie die Download-Zeiten Ihres Webauftrittes signifikant verbessern können. Im Mittelpunkt des Seminars steht die Analyse der Downloadzeiten und die Ableitung und Umsetzung von konkreten Verbesserungsschritten. Um von dem Seminar zu profitieren, müssen Sie nicht über Programmier-Kenntnisse verfügen, es reicht ein grundlegendes Web-Technologie-Interesse.

  • Grundlagen verstehen: Sie lernen die grundlegenden Konzepte, wie und mit welchen Tools man Ladezeiten messen kann und wie die verschiedenen KPIs zu interpretieren sind.
  • Ursachenforschung für lange Ladezeiten: Nach unserem Seminar können Sie die Treiber langer Ladezeiten identifizieren.
  • Verbesserungs-Roadmap: Sie werden in der Lage sein, eine Maßnahmenplanung zur Ladezeiten-Verbesserung aufzusetzen.
  • DIY versus Entwicklerarbeit: Sie werden einerseits die wesentlichen Plugins, mit denen man als Nicht-Entwickler sein CMS (WordPress & Typo3) oder sein Shop-System (Shopware) verbessert, kennenlernen und einstellen können. Andererseits zeigen wir Ihnen aber auch die Grenzen auf, ab denen man am besten einen Web-Entwickler zu Rate zieht.

Seminarthemen & Agenda im Überblick

Einführung in das Thema Website-Performance

Hier legen wir die Grundlagen zum Thema Web-Performance. Wir klären warum das Thema so immens wichtig ist, klären die begrifflichen Grundlagen und zeigen, über welche Tools man grundsätzlich die Performance messen kann.

  • Warum ist Pagespeed wichtig?
    • Rankingsignal
    • Wichtig für Nutzer
    • Google Ads
    • Crawling und Indexing
  • Was versteht man unter Pagespeed?
    • FCP
    • TTI
    • TTFB
  • Wie kann man es messen? (Analyse)
    • Lighthouse Audit
    • PageSpeed Insights
    • Google Analytics
    • Google DataStudio CRux Dashboard
    • Weitere Tools

Webspeed Deepdive mit Page-Speed-Insighte

In diesem Punkt lernen Sie am konkreten Beispiel, wie Sie Page-Speed-Insights von Google richtig einsetzen und die Meldungen richtig interpretieren

  • Performance Budge
    • Definition
    • Metriken
    • Priorisierung

 

Massnahmen-Planung

In diesem Abschnitt lernen Sie die konkreten Massnahmen zur Verbesserung Ihrer Ladezeiten auf zusetzen und einzu leiten. Sie lernen die grundsätzlichen Hebel kennen, mt denen man die Performance von jeder Webseite verbessern kann:

  • Bildoptimierung
    • Imagemin, Kraken
    • Lazyload
    • Responsive Images
    • Richtige Bilddimensionen
    • Moderne Formate: WebP, HEIF, FLIF
    • Einsatz von CDNs
  • JavaScript Optimierung
    • PRPL Pattern
    • Preload
    • JS reduzieren/aufräumen
    • JS minifizieren/komprimieren
  • CSS Optimierung
    • Critical/Non-Critical CSS
    • CSS Minifizieren
    • CSS reduzieren
  • Third-Party-Ressourcen Optimierung
    • Identifizieren
    • Effizientes Laden mit Async/Defer
  • Web Fonts Optimierung (optional)

Tools für Nicht-Techniker

Selbst wenn man kein Webdevelloper ist, kommt man dank zahlreicher Tools bei der Optimierung der Ladezeiten seiner Website ziemlich weit. In diesem Abscnitt geben wir Ihnen konkrete Hilfestellung, mit welchen Tools sie in den verschiedenen Technologie-Frameworks arbeiten sollten und wie man diese so einstellt, daß diese möglichst effektiv die Ladezeiten Ihres Webauftrittes oder Shops verbessern.

Hilfreiche Tools, Extensions & Plugins, QuickWins

    • WordPress
    • TYPO3
    • Drupal
    • Shopware
    • Entwicklertools
      • Webpack

Organisatorisches Set-Up

Site-Speed-optimierung ist kein einmaliger Vorgang sondern sollte forlaufend betrieben werden. Wir zeigen Ihnen hier, wie man das in den unternehmerischen Alltag integrieren kan.

  • Auf dem Weg zur Performance Kultur (Speedkultur) in Ihrer Firma
    • Sensibilisierung wichtiger Akteure
    • Stake-Holder
  • Fortlaufende Analysen und Reportings
    • Google DataStudio CRux Dashboard
    • Relative Mobile Conversion Rate (Rel mCvR) 

 

Alle Termine anzeigen »

Zielgruppen & Ziele

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Page-Speed-Insights richtig einsetzen und aus den Rückmeldungen die richtigen Schritte zur Performance-Verbesserung Ihrer Webseite einleiten.

Das Seminar richtet sich an alle, die mehr als das Ampel-System von Page-Speed Insights von Google verstehen wollen, insbesondere an Produkt- und Projekt-Manager, Online-Marketing Manager und Webdeveloper. Auch Teilnehmer, die ihren eigenen Webauftritt in Richtung bessere Ladezeiten optimieren wollen sind hier gold richtig. Das Seminar setzt keine Programmierkenntnisse voraus. Sie sollten aber Zugriff auf Ihr CRM oder Shopsystem besitzen, um das maximale für Ihre unternehmerische Praxis aus dem Seminar heraus zu holen.

Alle Termine anzeigen »

Beschreibung zum Page-Speed-Seminar

Site Speed bzw. lange Ladezeiten sind seit Beginn des Webs ein Haupttreiber für hohe Absprungraten, schlechte Customer Experience und schlechte Positionen bei Google in der Websuche. Google warnt nicht nur Chrome-Nutzer vor langen Ladeseiten, sondern hat mit Page-Speed-Insights der SEO- und UX-Szene sowie Webdevelopern ein Tool zur Messung schlechter Seitenperformance an die Hand gegeben. In unserem Page-Speed-Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Pagespeed-Insights Ihre Website-Performance verbessern.

Das Seminar richtet sich dabei an alle, die ein grundlegendes Web-Technologie-Interesse mitbringen. Sie müssen nicht über Programmier-Kenntnisse verfügen, um von unserem Training zu profitieren. Der interaktive Charakter des Seminars ermöglicht es Ihnen außerdem, Ihre individuellen Fragen zu stellen. Durch die gemeinsamen Pausen sowie das Mittagessen schaffen wir zusätzlichen Platz für den individuellen Austausch zwischen den Seminarteilnehmern und mit dem Trainer. Am Ende Ihres Seminars erhalten Sie neben den ausführlichen Seminarunterlagen auch ein Teilnahmezertifikat.

Alle Termine anzeigen »

Dozent Alin Radulescu

Alin Radulescu

Alin Radulescu gehört zu den prominenten Inhouse-SEOs Deutschlands. Er war Head of SEO der windeln AG und ist nun Partner bei Radulescu & Uerpmann GbR. Als einer der wenigen der Szene kennt er als ehemaliger Full-Stack-Entwickler bei Janda + Roscher auch die technischen Aspekte der täglichen SEO-Arbeit. Alin hatte sein erstes Large-Scale-SEO-Projekt mit der Optimierung von Städte-Branchenbüchern als Inhouse-SEO und Interim-CTO der opendi AG. Alin betreibt in seiner Freizeit mehrere Hobby-Portale, z.B. rund um das Thema „Segeln“ oder „Robotic“, d.h. auch in der Optimierung von kleineren Nischen-Themen fühlt er sich Zuhause.

Weitere Informationen über Alin Radulescu

Alle Termine anzeigen »

Die nächsten freien Page-Speed-Seminar Termine:

  1. Design Offices – Arnulfpark
    Design Offices – Arnulfpark
    Luise-Ullrich-Str. 20
    80636 München
* zzgl. USt.
  • Legende:
  • Ausreichend freie Plätze.
  • Wenige freie Plätze!
  • Leider ausgebucht.