Hast du Fragen?
FAQ
📞 089 416126990

Suche schließen

H1, H2 & Co! – Wie wichtig sind Überschriften für SEO?

Zum Lesen auf deinem Desktop Erinnerung einrichten »

Keine Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

Wenn du Content erstellst, hast du die Möglichkeit, über verschiedene Strukturelemente, wie zum Beispiel Überschriften, Titel oder Beschreibungen Google einen Hinweis auf den Schwerpunkt deines Inhaltes zu geben. Suchbegriffe, die in HTML-Elementen wie Überschriften (H1–H6) stehen, tragen ein höheres Gewicht für die einzelne Suchanfrage, als wenn die Suchanfrage, auf die du optimierst, im Fließtext vorkommt. In diesem Artikel will ich ins Detail gehen: Was sind Überschriften? Wie wichtig sind Überschriften für deine Website? Und welche Bedeutung haben H1–H6 für deine Suchmaschinenoptimierung?

  • Definition: Was sind Überschriften?
  • Bedeutung: Wie wichtig sind Überschriften?
  • H1, H2 und SEO: Sind Überschriften wichtig für die Suchmaschinenoptimierung?
  • Zusätzliche Aspekte: Featured Snippets, Passage Indexing und Long Clicks
  • Analyse: Wie kann ich meine Überschriften mit SEO-Tools analysieren?
  • SEO Best Practices: 8 Tipps für deine Überschriften

Was sind Überschriften?

Mit Überschriften kannst du deine Inhalte oder Dokumente strukturieren. Diese Struktur hilft deinen Leser:innen, schnell und effizient den Gehalt deines Inhalts zu verstehen. Andere Strukturelemente können aber auch zum Beispiel Listen oder hervorgehobene Wörter sein.

Das H1-Element ist die Überschrift der 1. Ordnung und gibt den Schwerpunkt deines Dokumentes wieder: <h1>Seitenüberschrift</h1>

Du kannst deine Überschriften in sechs Ordnungen, also von H1 bis H6, strukturieren. Das ist ähnlich wie in einer wissenschaftlichen Arbeit. Hier siehst du, wie das aussehen könnte. Dabei solltest du als Best Practice deine H1 nur einmal verwenden. Mehr zur Überschriftenstruktur findest du auch hier im selfthtml wiki.

<h1>1 Überschrift</h1>
<h2>1.1 Überschrift</h2>
<h3>1.1.1 Überschrift</h3>
<h4>1.1.1.1 Überschrift</h4>
<h5>1.1.1.1.1 Überschrift</h5>
<h6>1.1.1.1.1.1 Überschrift</h6>

Hinweis: In HTML5 gibt es „Sections“. Diese Section-Elemente dienen dazu deine Inhalte in Sektionen zu unterteilen. Hier siehst du, dass in HTML5 jede deiner einzelnen Sektionen wieder mit einer H1 startet. Wenn dich das im Detail interessiert, findest du hier und hier weitere Information zur Verwendung von Überschriften in HTML5. Grundsätzlich sollst du aber auch in HTML5 H1–H6-Überschriften verwenden, aber in diesem Fall dann jeweils in den einzelnen Sektionen.

HTML5 section und die Verwendung von Überschriften in HTML5

Abbildung: HTML5 Section und die Verwendung von Überschriften in HTML5

Warum sind Überschriften wichtig?

Nielsen hat in frühen Studien zum Leseverhalten von Nutzer:innen herausgefunden, dass ein großer Teil der Leser:innen (79 % laut Nielsen) deine Inhalte nur überfliegt. Tatsächlich liest nur ein kleiner Prozentteil deine Inhalte Wort für Wort (laut Nielsen 16 %). Damit sind deine Überschriften ein entscheidender Aspekt für die Nutzung deines Dokumentes.

Damit haben Überschriften zwei wesentliche Aspekte zu erfüllen:

  • Überschriften verbessern die Lesefreundlichkeit deines Dokuments
  • Überschriften sind wichtig für die Barrierefreiheit deines Dokuments
  • Überschriften helfen Suchmaschinen dabei, deine Seite besser zu verstehen
  • Überschriften helfen dir in deiner Suchmaschinenoptimierung

Hier findest du weitere Informationen zur Barrierefreiheit deiner Website (Web Content Accessibility GuidelinesWCAG) und insbesondere hier den Paragrafen zur barrierefreien Gestaltung deiner Überschriften.

Ist die Überschriftenstruktur wichtig für SEO?

So mindestens die Theorie hinter der Bedeutung von Überschriften für deine Suchmaschinenoptimierung. In der Tradition gab es somit in jedem SEO-Leitfaden immer eine Passage zu Überschriften und dass diese ein wichtiger Ranking-Faktor für deine Inhalte sind. Vorab: Überschriften sind wichtig für deine Suchmaschinenoptimierung, aber vielleicht nicht nur so, wie du unmittelbar denkst. Neben möglichen kleinen Vorteilen für das Ranking deiner Seite gibt es noch fünf weitere Aspekte, warum Überschriften für deine SEO wichtig sind:

  • Überschriften als Ranking-Signal
  • H1-Überschrift als Titel
  • Überschriften für Long Clicks
  • Überschriften für Featured Snippets
  • Überschriften und Passage Indexing

Überschriften als Rankingsignal

Die meisten Suchmaschinenoptimierer sind sich einig, dass Überschriften einen kleinen Einfluss auf dein Ranking haben, sprich Google die Überschriften verwendet, um deine Inhalte besser zu verstehen. Allerdings gab es hier einige verwirrende Aussagen von Google (John Müller hier in diesem Webmaster Hangout und hier auf Twitter).

Was sagt Google zu Überschriften in der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Abbildung: Was sagt Google zu Überschriften in der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Hier beschreibt John Müller, dass ein „Script“ eine Seite und einige Aspekte (zum Beispiel Überschriften Hn’s) als wichtige Teile sieht. Wenn es keine Überschriften gibt, versucht Google das selber herauszufinden. Das bedeutet aber meines Erachtens nicht, dass Überschriften unwichtig geworden sind, sondern dass Google besser bei der Interpretation der Inhalte und Schwerpunkte einer Seite geworden ist.

Was sagt Google im Detail zu Überschriften?

Ich habe dir hier mal ein paar Aussagen von Google zu Überschriften zusammengefasst:

  • Google verwendet die Überschriften für ihre Suchmaschine.
  • Überschriften sind eine sehr gute Möglichkeit um, Inhalte für Nutzer:innen und Suchmaschinen besser zu strukturieren.
  • Google erfasst über die Struktur (H1 – H6) die Inhalte einer einzelnen Textpassage.
  • Überschriften sind nach wie vor ein starkes Signal für Google, um festzustellen, worum es in einer Textpassage geht.
  • Trotzdem ist die Bedeutung der Überschriften manchmal ein wenig übertrieben.
  • Google erfasst über eine Überschrift den Inhalt eines zugeordneten Bildes.
  • Eine Seite kann auch ohne die Verwendung von Überschriften ein gutes Ranking haben
  • Eine Seite kann auch mehr als eine H1 Überschrift haben

Mehr dazu findest du hier in diesem Video von John Mueller, Search Advocate bei Google, ungefähr bei 35:45 und hier in dieser Zusammenfassung des Google Webmaster Centrals Videos.

H1-Überschriften als Titel

Im August 2021 hat Google ein neues System eingeführt, das „bessere Title“ für Dokumente produziert. So sagt Google in diesem Beitrag selber, dass Titles auf Dokumenten oft zu lang oder mit Keywords überfrachtet sind und manchmal einfach fehlen. Wie sieht die Lösung aus? Google wählt gerne als Ersatz für den Titel oft deine H1 oder eine Überschrift, die auf Basis deines Designs (Größe, Auffälligkeit) so ähnlich wirkt oder sich aufgrund von Stilanpassungen groß und auffällig darstellt.
Mein Fazit dazu lautet: Versuche deine Titel und H1 möglichst relevant und konsistent zu erstellen. Das sind erst einmal ein paar grundsätzliche Aussagen von Google zur Verwendung von Überschriften. Im Detail bedeutet das, ein irrelevanter Titel wird ggf. wie folgt ersetzt:

  • Überschriften, z. B. dein H1-Tag
  • visuell auffallende Überschriften
  • sonstige Inhalte, die aufgrund von Stilanpassungen groß und auffällig dargestellt sind

In der Studie von Moz findest du einen ausführlichen Test zum Thema Titel-Veränderungen und was genau die Szenarien sind, wenn Google einen alternativen Titel verwendet. Mit dem Tool Bookmarklet kannst du analysieren, ob Google deine Titel verändert hat. Oft siehst du dann auch, dass tatsächlich die H1 von der betreffenden Seite genommen wurde.

Tool: Der Titel wird durch die H1-Überschrift auf der Seite ersetzt

Abbildung: Tool: Der Titel wird durch die H1-Überschrift auf der Seite ersetzt

Überschriften für Long Clicks

Google will zufriedene Nutzer:innen. Ein gutes Zeichen für eine Person, die mit deinem Inhalt hier zufrieden ist, ist der Long Click. Wenn also jemand auf deinen Inhalt klickt und nicht zur Google Suchergebnisliste zurückkehrt. Ein Short Click wäre umgekehrt eine Person, die nach kurzer Zeit auf die Google Suche zurückkehrt und dann weitere Ergebnisse anklickt, um ihr Problem zu lösen.

Was hat das mit deinen Überschriften zu tun? Die Überschriften, vor allem die H1-Überschrift, dienen den Nutzer:innen dazu, festzustellen, ob sie auf deiner Seite richtig gelandet sind. Überschriften gehören damit in der Informationsarchitektur zu den Sense of Place-Elementen.

Long-Klicks, Überschriften und Informationsarchitektur in der Suchmaschinenoptimierung

Abbildung: Long Clicks, Überschriften und Informationsarchitektur in der Suchmaschinenoptimierung

Mehr zur Bedeutung von Long Clicks und ihre Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung findest du bei Moz sowie eine einfache Erklärung bei mso digital.

Überschriften und Featured Snippets

Hervorgehobenes Snippet auf der Suchergebnisseite von Google (Featured Snippet) auf Basis guter Überschriften

Abbildung: Hervorgehobenes Snippet auf der Suchergebnisseite von Google (Featured Snippet) auf Basis guter Überschriften

Jetzt haben wir schon 2 Aspekte, warum Überschriften wichtig für deine SEO sind. Ein dritter Grund ist, dass mit einer guten Überschriftenstruktur deine Chance auf hervorgehobene Snippets steigt, also wie du im folgenden Bild siehst, eine sehr prominente Hervorhebung auf der Suchergebnisseite von Google. Neben einem guten Bild und einer strukturierten Aufzählung hat Google hier die H2 Überschrift aus unserem Artikel für ihr Snippet verwendet.

Fazit: Eine gute Überschriftenstruktur steigert deine Chance auf hervorgehobene Snippets. Mehr zur Optimierung von hervorgehobenen Snippets findest du zum Beispiel hier beim Search Engine Journal und hier mehr Informationen bei Google.

Überschriften und Passage Indexing

Beim „Passage-Indexing“ geht es darum, einzelne Abschnitte (Passagen) einer Seite zu indexieren. Normalerweise hat Google bisher immer eine ganze Seite indexiert. Mit seinem neuen Machine-Learning basierten Ansatz kann Google auch einzelne Passagen einer Website indexieren und, insbesondere bei Long-Tail Suchen, deinen Inhalt zur Verfügung stellen. Bei diesem Ansatz können die „Inhalte“ deiner Überschriften eine ganz neue Bedeutung bekommen. Google hat hier nichts explizit zu Überschriften gesagt. Aber wenn der Titel und die H1 das Thema einer ganzen Seite bestimmen, dann bestimmen deine H2–H6-Überschriften den Inhalt deiner „Absätze“.
Mehr zum Thema Google und Passage Indexing findest du hier und in dem Blog-Artikel von Google zu ihrem neuen „Passage-Indexing“.

Wie optimiere ich meine Überschriften für SEO?

Soll die Suchanfrage in die Überschrift?

Soll somit die Suchanfrage immer in alle deine Überschriften? Nicht unbedingt! Es geht ja nicht um die permanente Wiederholung der immer gleichen Suchanfrage, sondern darum – wie es auch Google sagt –, zu analysieren, worum es in einer Textpassage geht. Damit beschreibst du bestmöglich, worum es in deinem jeweiligen Absatz geht. Das ist meiner Meinung nach nicht nur für die SEO sinnvoll, sondern vor allem auch für die Nutzererfahrung auf deiner Seite. Viele Nutzer:innen gehen auf einen Artikel und versuchen über deine Überschriften zu erkennen, worum es im Detail auf deiner Seite geht. Die Überschriften helfen damit den Nutzer:innen, schnell den Inhalt deiner Seite zu überblicken und schnell zu erfassen.

Mein Tipp dazu ist: Wenn deine Nutzer:innen über deine Überschriften die wesentlichen Inhalte, zum Beispiel die deiner Blogartikel, erfassen kann, dann bist du auf dem richtigen Weg.
Hinweis für Fortgeschrittene: Vielleicht hast du auch schon einmal davon gehört, dass Google inzwischen in der Lage ist, die Relevanz bestimmter Passagen besser zu verstehen und ggf. zu indexieren. Das Ziel dieses sogenannten „Passage Indexing Updates“ ist es, den Nutzer:innen nicht nur ganze Dokumente (URL), sondern eine einzelne Passage (Überschrift & Passage) als Ergebnis zu präsentieren. Mehr dazu im AI-Blog von Google.

Gibt es Tools, mit denen ich die Überschriftenstruktur analysieren kann?

Es gibt natürlich zahlreiche Tools, um die Überschriften auf deiner Seite zu analysieren. Meine drei Lieblingstools sind

Analyse von Überschriften mit Webdeveloper Toolbar

Die Webdeveloper Toolbar ist das Pflicht-SEO-Tool für jede:n Optimierer:in. Über den Menüpunkt Information > Document-Outline, kannst du dir einen schnellen Überblick zu einem einzelnen Inhalt, zum Beispiel einem Blogbeitrag, verschaffen. In der folgenden Abbildung siehst du die Struktur meines Artikels zu Google Analytics 4. Wenn du verstehst, worum es in diesem Text geht, ohne die einzelnen Passagen zu lesen, haben wir hier richtig optimiert.

Die Analyse der Überschriftenstruktur in der SEO am Beispiel der Webdeveloper Toolbar

Abbildung: Die Analyse der Überschriftenstruktur in der SEO am Beispiel der Webdeveloper Toolbar

Analyse von Überschriften mit der Erweiterung SEO Meta in 1 Click

Mit der Erweiterung SEO Meta in 1 Click kannst du sehr effektiv seitenweise viele wichtige SEO-Aspekte eines Dokuments analysieren. Neben wichtigen Informationen wie Title, Description oder dem Einsatz von Canonicals, kannst du über die Tab-Navigation die Überschriften-Struktur von Dokumenten analysieren. Wie das aussieht, siehst du in der folgenden Abbildung, ein Beispiel einer unserer Artikel zu Google Analytics 4:

Analyse von Überschriften mit SEO Meta in 1 Click

Abbildung: Analyse von Überschriften mit SEO Meta in 1 Click

Analyse von Überschriften mit ScreamingFrog

Mit ScreamingFrog kannst du umfangreiche und sehr detaillierte Analysen deiner Seiten machen. Hier siehst du mal, wie das für deine Überschriften aussehen könnte. In diesem Beispiel habe ich den Crawl auf unsere Analytics-Artikel beschränkt und im zweiten Schritt Titel und Beschreibung direkt nebeneinander angeordnet. Damit kannst du gleich die Konsistenz deiner Optimierung analysieren.

H1-Überschriften mit ScreamingFrog analysieren

Abbildung: H1-Überschriften mit ScreamingFrog analysieren

H1-/H2-SEO-Split-Test

Noch immer nicht genug Informationen? Das Thema H1 und SEO beschäftigt Suchmaschinenoptimierer:innen von Anfang an. Um hier ein wenig Wissenschaft hineinzubringen, habe ich dir noch zwei tolle Blogbeiträge hinzugefügt, die sich mit Tests rund um das Thema Überschriften beschäftigen. Dabei haben Searchpilot und Moz verschiedene Fragen im Zusammenhang mit Überschriften getestet. Was waren die Ergebnisse?

H1- und Title-Test bei Searchpilot

Im ersten Test von Searchpilot aus dem Jahr 2016 ging es um folgende Frage: Haben Title und H1 noch einen Einfluss auf deine Suchmaschinenoptimierung?

Ergebnis: Es scheint, dass Google – zumindest zum damaligen Zeitraum – noch einen durchaus signifikanten Wert auf gut optimierte H1- und Title-Tags gesetzt hat und selbst kleine, aber relevante Änderungen an diesen Elementen noch einen Unterschied für deine SEO haben. Sicher ist die Studie inzwischen älter. Ich finde aber dabei nicht nur das Ergebnis spannend, sondern gerade die sehr wissenschaftliche Herangehensweise. Den ganzen Test findest du hier bei Searchpilot.

H1- und Title-Test bei Moz

Den zweiten Test aus dem Jahr 2020 findest du hier bei Moz. Hier ging es eher darum, wie strikt Google eine H1 verlangt und was passiert, wenn deine eigentliche H1 eine H2 ist.

Ergebnis: Die Änderung der Überschriften 2. Ordnung (H2) in H1 macht keinen statistisch signifikanten Unterschied. Was aber nicht bedeutet, dass H1 wertlos sind, sondern nur, dass Google wahrscheinlich über neue Ansätze in der Interpretation unserer Seiten deutlich besser geworden ist. Oder wie das John Mueller von Google in diesem Webmaster Hangout gesagt hat:

„…und einige SEO-Tools erkennen dies als Problem und sagen: „Oh, Sie haben keinen H1-Tag“ oder „Sie haben zwei H1-Tags“. Aus unserer Sicht ist das kein kritisches Problem. Aus der Sicht der Benutzerfreundlichkeit ist es vielleicht sinnvoll, das zu verbessern. Es ist also nicht so, dass ich diese Vorschläge völlig ignorieren würde, aber ich würde es nicht als kritisches Problem ansehen. Ihre Website kann auch ohne H1-Tags oder mit fünf H1-Tags sehr gut“

funktionieren.

8 SEO Best Practices für deine Überschriften

  • Verwende H1–H6-Überschriften, um deine Inhalte sinnvoll zu strukturieren.
  • Verwende eine H1 als Überschrift, um deinen Nutzer:innen das Thema deiner Website darzustellen.
  • Verwende klare und deskriptive Überschriften, damit Nutzer:innen, die deinen Text überfliegen (scannen), sofort verstehen, was sie auf deiner Seite bekommen.
  • Analysiere mit Tools wie der Webdeveloper-Toolbar deine Inhalte. Verstehst du sehr schnell, worum es im Text geht, hast du alles richtig gemacht.
  • Verwende deinen Titel und deine H1 möglichst konsistent, damit Nutzer:innen, die in der Suchergebnisliste auf dein Ergebnis klicken, über die H1 die Bestätigung bekommen, richtig „gelandet“ zu sein.
  • Verwende deinen Titel und deine H1 möglichst konsistent, da Google seit August 2021 oft deine Titel umschreibt und dann meistens deine H1-Überschrift verwendet.
  • Verwende Überschriften nicht, um auf andere Inhalte zu verlinken.
  • Verwende Überschriften nicht für Design, sondern für die Struktur deiner Inhalte.

Diskutiere mit uns das Thema:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.