TÜV Süd zertifiziert | TUM Partner | Seminare in MBA-Qualität
Hast du Fragen?
FAQ
📞 089 416126990
Suche schließen

3 Gründe, TikTok Ads zu schalten

Keine Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

Erschienen in Jul IV 2022 | Social Ads
Level: Beginner

„Du bist eine 10/10, aber nutzt kein TikTok: 4/10.“ Wenn du selber TikTok nutzt, hast du diesen Trend sicher schon auf deiner For You Page entdeckt. Falls nicht, hast du was verpasst. Wir wollen dir damit sagen, dass es sich definitiv lohnt, TikTok zu nutzen. Und zwar nicht nur für organischen Content sondern auch als Werbeplattform. Wir geben dir heute 3 Gründe, warum du TikTok-Ads nutzen solltest. Dabei beziehen wir uns auf den Blogbeitrag von Bloofusion.

TikTok spielt Videos im Fullscreen-Format 9:16 aus. Wenn du die App öffnest, siehst du direkt das erste Video und du befindest dich direkt in der TikTok-Welt. Die App hat weltweit bereits über eine Milliarde Nutzer:innen und allein in Deutschland sind es derzeit über 18 Millionen aktive Nutzer:innen. TikTok-User:innen sind jung, aber auch ältere Nutzer:innen entdecken die App langsam für sich.

3 Gründe für TikTok-Ads

  1. Du erreichst eine junge Zielgruppe
    TikTok spricht eine sehr junge Zielgruppe an. Die Hälfte der User:innen ist zwischen 18 und 24 Jahre alt und ein Viertel ist zwischen 25 und 34 Jahre alt. Während ca. 10 % jünger als 18 Jahre sind, sind die restlichen 20 % der Nutzer:innen über 35 Jahre alt.
  2. Du baust deine Marke auf bzw. aus
    Je besser deine Videos sind, desto mehr User:innen bekommen sie angezeigt. Es ist nicht wichtig, wer es veröffentlicht, sondern wie gut der Inhalt ist. In der Kurzvideo-App kommt es auf den Content und die Authentizität der Marken an. Du wirst schnell merken, dass die Kommunikation auf TikTok viel lockerer ist und dies auch von Unternehmen erwartet wird. Damit hast du die Möglichkeit, deine Marke bei TikTok entweder neu zu erfinden oder aufzubauen.
  3. Du generierst Sales direkt in der App
    Die Kurzvideos auf TikTok haben eine große Wirkung auf die Community und ihr Kaufverhalten. Beispielsweise hat Just Spices ihr neues Produkt Mac & Cheese (One-Pot Fertiggericht) bei TikTok beworben. Nach drei Wochen war es bereits ausverkauft. Das beweist: TikTok-Ads funktionieren. User:innen können Produkte direkt in der App kaufen oder sich zur Website des Unternehmens durchklicken.

TikTok-Ads eignen sich nicht nur für große und namhafte Unternehmen, sondern auch für kleinere. Mit der Einführung der globalen Werbe-Plattform “TikTok For Business” hat TikTok alle seine Marketing-Formate auf einer zentralen Plattform vereint. Diese sind zum Beispiel:

  • In-Feed Ads: Anzeigen fügen sich ganz natürlich in den Feed der Nutzer:innen ein.
  • Brand Takeover: Die Anzeige erscheint direkt beim Öffnen der TikTok-App im Vollbildmodus. Dabei wird entweder ein Bild für 3 Sekunden angezeigt oder ein 3- bis 5-sekündiges Video abgespielt. Die Besonderheit: Ganze 24 Stunden lang sehen TikTok-User:innen beim Öffnen der App ausschließlich diese Anzeige.
  • TopView: TopView funktionieren ähnlich wie Brand Takeover, aber verschwindet nicht nach drei bis fünf Sekunden, sondern bleibt ganz oben in der normalen Feed-Ansicht.
  • Branded Hashtag Challenge: Eine Branded Hashtag Challenge wird drei bis sechs Tage auf der „Entdecken“-Seite angezeigt. Hierbei werden User:innen ermutigt, selbst Inhalte zu einer Kampagne zu erstellen und diese mit einem vom Unternehmen festgelegten Hashtag zu markieren. Wird der Hashtag von Content-Creator:innen verwendet, werden ihre Inhalte unter dem festgelegten Hashtag gefunden und sie nehmen damit automatisch an der Challenge teil. So werden mit ihren Beiträgen User-generated Content erstellt.
  • Branded Effects: Marken können anpassbare Effekte mit ihren eigenen Markenlogos oder anderen Branding-Elementen erstellen.
    Wenn du auf der “TikTok for Business”-Seite bist, siehst du als erstes ganz groß: “Mach keine Werbung. Mach TikToks.” Wie du siehst, legt die Plattform einen großen Wert darauf, dass du gute TikToks produzierst. Videos, die du beispielsweise für Facebook oder Instagram nutzt, sind nicht immer ideal für TikTok. Deshalb solltest du TikTok definitiv nicht einfach nebenher machen. Achte auf die Trends und Schnelllebigkeit der App. Die Community ist ehrlich, direkt und achtet auf Authentizität. Wenn du genug Kapazitäten hast und diese Punkte berücksichtigst, kannst du von TikTok profitieren.

🔍 Weitere Informationen zu diesem Thema und welche Targeting-Optionen du hast, findest du bei Bloofusion.