Hast du Fragen?
FAQ
📞 089 416126990

Suche schließen

Doppelte Title und Meta Descriptions – wie du sie findest und behebst

Keine Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

Erschienen in Mar I 2024 | SEO
Level: Beginner

SEO-Optimierung leicht gemacht: Doppelte Titel und Beschreibungen können verwirrend sein – sowohl fĂŒr Google als auch fĂŒr deine Zielgruppe. In diesem Leitfaden zeigen wir dir effektive Methoden, um solche SEO-HĂŒrden zu identifizieren und zu beseitigen. Lerne, wie du mit gezielten Anpassungen deine Websiteperformance steigerst und so deine Sichtbarkeit in Suchmaschinenergebnissen verbesserst. Als Grundlage dafĂŒr dienen uns zwei Artikel von Semrush.

Eine kurze Auffrischung. Was sind Title Tags und Meta Descriptions?
Der Titel, das Title Tag oder bei Google der Titlelink, ist quasi das Namensschild deiner Webseite, eingebettet im HTML-Code im Kopfbereich jeder Seite. Wenn du einen Blick in den oberen Bereich deines Browserfensters oder auf den Browsertab wirfst, siehst du dort das Titel-Tag. DarĂŒber hinaus dient er als Überschrift deiner Seite in den Suchergebnissen – bekannt als SERP-Snippet – und hilft Nutzer:innen zu entscheiden, ob sie deinem Link folgen möchten.
Eine Meta-Beschreibung ist ein HTML-Tag, das eine kurze Zusammenfassung des Inhalts deiner Webseite enthÀlt. Suchmaschinen wie Google verwenden sie oft, um beschreibende Snippets in den Suchergebnissen zu generieren:

Es werden Title & Description eines Google SERPs dargestellt.

Was sind doppelte Title Tags und Meta Descriptions?

Identische Title Tags treten auf, wenn mehrere Seiten deiner Website denselben Titel im HTML-Header verwenden. Angenommen, eine Website hat drei unterschiedliche Seiten mit dem Titel „Beste vegane NahrungsergĂ€nzungsmittel | Vitaminshop“:

  • Produktseite: vitaminshop.com/vegan
  • Blogbeitrag: vitaminshop.com/blog/wichtigste-vegane-NahrungsergĂ€nzungsmittel
  • Landingpage: vitaminshop.com/beste-vegane-ErgĂ€nzungsmittel

Genauso verhĂ€lt es sich auch mit den Meta Descriptions, wenn du den gleichen Beschreibungstext im Backend bei den Meta-Angaben fĂŒr unterschiedliche Seiten verwendest, wie im folgenden Beispiel:

SEO Meta Tags - doppelte Description Bsp. Fraunhofer

Diese TextĂŒberschneidung kann es fĂŒr Suchmaschinen wie Google schwieriger machen, die relevanteste Seite fĂŒr Suchanfragen zu bestimmen, was möglicherweise dazu fĂŒhrt, dass keine der Seiten in den Suchergebnissen erscheint.

Sind doppelte Title und Meta Tags schlecht fĂŒr SEO?

In den meisten FĂ€llen ja, denn sie können zu niedrigeren Platzierungen fĂŒhren. Suchmaschinen haben es schwerer, die Einzigartigkeit des Inhalts auf verschiedenen Seiten zu erkennen, was die Sichtbarkeit deiner Seiten in den Suchergebnissen beeintrĂ€chtigen kann. Höhere Platzierungen sind oft mit einer höheren Klickrate (CTR) verbunden, was mehr Traffic und möglicherweise mehr Konversionen und Einnahmen bedeutet.
Zudem können identische Titel und Beschreibungen zu einer schlechten Nutzererfahrung fĂŒhren, da sie Verwirrung stiften und deine Nutzer:innen möglicherweise Inhalte anklicken, die nicht ihrer Suchanfrage entsprechen. Dies kann zu einigen Nachteilen fĂŒhren:

  • niedrige Klickraten,
  • kĂŒrzere Verweildauern und
  • allgemein geringeres Engagement

Das sind alles Faktoren, die Google bei der Bewertung von Suchergebnissen berĂŒcksichtigt.

So erkennst du doppelte Title Tags und Meta Descriptions

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du herausfinden kannst, wo sich auf deiner Website die gleichen Titel und Meta-Beschreibungen verstecken. Wir zeigen dir ein paar Optionen.

Site Audit von Semrush

FĂŒr die Analyse deiner Seite kannst du das SEO-Tool Semrush nutzen, um doppelte Titel- und Meta-Tags zu identifizieren und zu beheben. Dieses Tool fĂŒhrt eine umfassende SEO-Analyse deiner Website durch und zeigt technische SEO-Probleme wie defekte Links, langsame Ladezeiten und eben doppelte Title und Descriptions an.

Als erstes musst du ein Projekt mit der zu untersuchenden URL anlegen und dann die ÜberprĂŒfung starten. Danach landest du im „Übersichtsbericht“ (Overview), wo du einen Überblick ĂŒber die allgemeine SEO-Gesundheit deiner Seite erhĂ€ltst.

SEO Meta Tags - Site Audit Semrush Overview

Wenn du in der Übersicht auf das “Error“-Modul oder in der Hauptnavigation auf “Issues” klickst, gelangst du zu einem Bericht, der alle entsprechenden Fehler auf deiner Seite auflistet. Dort findest du unter anderem eine Liste von URLs, gruppiert nach solchen, die dasselbe Title Tag bzw. doppelte Meta Descriptions haben.

SEO Meta Tags - Site Audit Semrush Liste

Doppelte Inhalte mit dem Screaming Frog identifizieren

Auch das SEO-Tool Screaming Frog bietet dir die Möglichkeit, identischen Content auf deiner Seite zu finden.
Wenn du Screaming Frog ohne Lizenz nutzt, dann hilft dir auf jeden Fall schon die Sortierfunktion der einzelnen Bereiche. Nachdem deine Wunsch-URL gecrawlt wurde, gehst du zum Bereich “Page Title” bzw. “Meta Description” und sortierst die Ergebnisse. Doppelte EintrĂ€ge kannst du dann gleich untereinander erkennen.

SEO Meta Tags - Site Audit Screaming

Googles ‘Site’ Search Operator

Um doppelte Title Tags zu identifizieren, kannst du auch den kostenlosen Google „site:“ Suchoperator nutzen. Dies ist besonders hilfreich, wenn du bereits vermutest, dass eine Gruppe von URLs Ă€hnliche oder identische Title-Tags haben könnte. Gib einfach in die Google-Suche ein: site:deinedomain.com „dein vermuteter doppelter Titel“. So kannst du leicht erkennen, ob mehrere Titellinks denselben oder einen fast identischen Title Tag aufweisen.
Zum Beispiel, wenn du bei About You arbeitest und nach Duplikaten fĂŒr die Abfrage „Damen T-Shirts in GrĂ¶ĂŸe XS“ suchst, könntest du so potenzielle Duplikate identifizieren.

SEO Meta Tags - Google Site Search - Bsp About You

Wie du in dem Screenshot siehst, hat jede Suchergebnisseite einen einzigartigen Titel. Das bedeutet, dass About You erfolgreich doppelte Title Tags vermieden hat. Diese Abfrage funktioniert natĂŒrlich auch fĂŒr doppelte Descriptions, wobei sich Google bei der Ausspielung der Suchergebnis-Snippets nicht immer fĂŒr deine hinterlegte Beschreibung entscheidet.

So behebst du doppelte Title Tags und Meta Descriptions

Um deine Titel und Beschreibungen zu optimieren, solltest du entscheiden, welche Seite am besten zum betreffenden Titel passt, bzw. welche Description den Inhalt am besten fĂŒr deine Nutzer:innen erklĂ€rt.
Schauen wir uns das mal fĂŒr die Meta Descriptions an: Wenn deine Website viele Probleme mit doppelten Meta-Beschreibungen hat, solltest du zuerst die wichtigsten Probleme beheben.

Fokussiere dich dabei auf Seiten mit:

  • hoher geschĂ€ftlicher Bedeutung: Zum Beispiel Verkaufsseiten mit hohen Konversionsraten und/oder Seiten, die in letzter Zeit einen RĂŒckgang der Besucherzahlen verzeichnet haben
  • hohem Suchverkehrspotenzial: Das sind Seiten, die auf Keywords mit hohem Suchvolumen abzielen und viele Impressionen, aber relativ wenige Klicks in Suchmaschinen verzeichnen

Welche Seiten das in deinem konkreten Fall sind, kannst du zum Beispiel ĂŒber die Search Console herausfinden.
Sobald du die wichtigsten Seiten identifiziert hast, kannst du dich an die Optimierung machen. Wir geben dir zuerst Tipps und Beispiele fĂŒr die Anpassung deiner Titel, danach fĂŒr die Meta-Description-Optimerung.

Wie du einzigartige Titel-Tags erstellst, die performen

  1. Beschreibe klar und deutlich
    Ein optimierter Titel-Tag sollte aussagekrĂ€ftig sein und sowohl fĂŒr Menschen als auch fĂŒr Suchmaschinen klar und verstĂ€ndlich ausdrĂŒcken, worum es in deinem Inhalt geht. Vermeide generische Bezeichnungen und strebe eine detaillierte Beschreibung deines Inhalts an. Dies verbessert nicht nur die Zielgruppenansprache und erhöht die Chancen, fĂŒr Long-Tail-Keywords zu ranken, sondern verhindert auch, dass Suchmaschinen deinen Titel kĂŒrzen oder umschreiben, was die Klickrate beeintrĂ€chtigen könnte.
  2. Achte auf die richtige LĂ€nge
    Halte deine Titel-Tags idealerweise unter 60 Zeichen, um eine optimale Darstellung sicherzustellen. Tipp: Du kannst die LĂ€nge deiner Titel-Tags in Google Sheets mit der Funktion „LEN“ ĂŒberwachen. Diese Funktion zeigt dir die Anzahl der Zeichen fĂŒr eine spezifische Zelle oder Zeichenfolge an, was dir hilft, die optimale LĂ€nge deiner Title Tags sicherzustellen. Wie du hier genau vorgehst, kannst du im Semrush-Artikel nachlesen. Alternativ zeigt dir auch der Screaming Frog die LĂ€nge der Titel.
  3. Binde Long-Tail-Keyword-Variationen ein
    Dies kann die Einzigartigkeit fördern und deine Platzierungen sowie den Traffic verbessern. Long-Tail-Keywords sind spezifischer und oft weniger umkĂ€mpft, was deine Chancen erhöht, in Suchergebnissen weiter oben zu erscheinen. Wenn du beispielsweise einen Online-Shop fĂŒr vegane NahrungsergĂ€nzungsmittel betreibst, kannst du durch spezifische Bezeichnungen wie „veganes Vanille-Proteinpulver“ oder „veganes glutenfreies Proteinpulver“ anstelle eines allgemeinen Titel-Tags die Sichtbarkeit fĂŒr diverse Suchanfragen erhöhen. Wenn du Semrush nutzt, hilft dir hier das Keyword Magic Tool, die richtigen Keywords zu finden.
  4. Verwende das Hauptkeyword am Anfang
    Indem du dein Hauptkeyword an den Anfang deines Titel-Tags setzt, bietest du Nutzer:innen und Suchmaschinen sofort Klarheit ĂŒber den Inhalt deiner Seite. Das kann dir auch einen leichten Wettbewerbsvorteil gegenĂŒber konkurrierenden Titellinks auf den Suchergebnisseiten (SERPs) verschaffen. Denn wenn die Ergebnisse deiner Konkurrenz Titel-Tags enthalten, die das Keyword nicht am Anfang haben, kann deine Seite fĂŒr Interessent:innen relevanter erscheinen.
  5. Vermeide Keyword-Stuffing
    Keyword-Stuffing ist eine veraltete SEO-Technik, die Inhalte mit Keywords ĂŒberlĂ€dt, um die Platzierungen zu manipulieren. Das wĂ€re so, wenn du dieselben primĂ€ren oder sekundĂ€ren Keywords auf unnatĂŒrliche Weise stĂ€ndig wiederholst. Zum Beispiel: „Neue Schuhe, GĂŒnstige Schuhe, Beste Neue Schuhe, Neue GĂŒnstige Schuhe.“ Das ist ein klassisches Beispiel fĂŒr Keyword-Stuffing.

Keyword-Stuffing – ob im Fließtext oder in einem Titel-Tag – verstĂ¶ĂŸt gegen die Spam-Richtlinien von Google. Es erschwert sowohl fĂŒr Suchmaschinen als auch fĂŒr Menschen das VerstĂ€ndnis, worum es auf deiner Seite geht, und kann zu Strafen von Suchmaschinen fĂŒhren.

Wie du erfolgreiche Meta Descriptions erstellst

FĂŒr eine optimale Meta-Beschreibung solltest du folgende Hinweise berĂŒcksichtigen:

  1. Gib dein wichtigstes SchlĂŒsselwort an:
    So machst du klar, was Leserinnen und Leser sowie Suchmaschinen auf deiner Seite erwartet.
  2. Beantworte die Suchintention:
    Zeige deinen Nutzer:innen, dass sie genau das finden, wonach sie suchen. Wenn jemand zum Beispiel nach „Wie man Crocs kombiniert“ sucht, starte deine Meta-Beschreibung mit „Entdecke, wie du Crocs stylisch kombinierst…“.
  3. Stelle sicher, dass deine Beschreibung zum Inhalt deiner Seite passt:
    Wenn etwas nicht auf deiner Seite zu finden ist, erwÀhne es auch nicht in der Meta-Beschreibung, um EnttÀuschungen und hohe Absprungraten zu vermeiden.
  4. Halte dich kurz:
    Eine Meta-Beschreibung sollte 105 Zeichen nicht ĂŒberschreiten, um sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy vollstĂ€ndig sichtbar zu sein.
  5. Beginne mit den wichtigsten Infos:
    So stellst du sicher, dass die Keywords auch dann sichtbar sind, wenn Google einen Teil deiner Meta-Beschreibung abschneidet.

Du kannst mit dem Tool To The Web deine Meta Beschreibung ĂŒberprĂŒfen und sehen, wie sie in den Suchergebnissen erscheinen wird. Wir nutzen dafĂŒr auch gerne den SERP Snippet Generator von Sistrix.

Wie gehst du mit Situationen um, wo doppelte Title Tags notwendig sind?

Es gibt Situationen, in denen die Verwendung desselben Titel-Tags sinnvoll ist. Hier sind einige der hÀufigsten FÀlle:

  1. Mehrsprachige Websites
    Mehrsprachige Websites haben wahrscheinlich dasselbe Title Tag fĂŒr diese URLs (oder einen sehr Ă€hnlichen):
    PrimÀre URL: vitaminstore.com/vegan
    Regionale URL (DE): de.vitaminstore.com/vegan
    In diesem Fall kannst du ĂŒber die Implementierung von hreflang-Attributen eine gute Trennung schaffen.
    Ein hreflang-Tag ist ein Element (typischerweise in deinem HTML eingefĂŒgt), das Suchmaschinen mitteilt, welche Seite Besucher:innen auf der Basis ihrer Sprache (angezeigt durch die ersten zwei Buchstaben nach hreflang=“) und ihres Standorts (angezeigt durch die zweiten zwei Buchstaben nach hreflang=“) angezeigt werden soll.
    Du solltest das hreflang-Attribut auf jeder Version der Seite verwenden. Es sollte immer auf alle alternativen Versionen verweisen.
  2. Mehrseitige Produktbereiche
    Websites, die mehrseitige Produktbereiche haben, können dieselben Titel-Tags (und Ă€hnlichen Inhalt) fĂŒr diese URLs haben:Seite 1 (Hauptseite): vitaminstore.com/vegan
    Seite 2: vitaminstore.com/vegan/?page=2
    Seite 3: vitaminstore.com/vegan/?page=3In diesem Fall nutzt du am besten Canonical Tags, das sind HTML-Snippets, die die Hauptversion einer Seite kennzeichnen. Durch diese Tags informierst du Suchmaschinen darĂŒber, welche URL-Version priorisiert werden soll.
    Auf jeder Seite (einschließlich der Hauptseite) wĂŒrdest du ein Canonical Tag hinzufĂŒgen, der auf die Hauptkategorie-Seite verweist.
    Das könnte zum Beispiel so aussehen:
    SEO Meta Tags - Canonical TagDurch das HinzufĂŒgen dieses Tags zu jeder Seite deines mehrseitigen Produktbereichs signalisierst du den Suchmaschinen, dass die Hauptkategorie-Seite als die maßgebliche Quelle betrachtet werden soll. Auf diese Weise stellst du sicher, dass die Suchmaschinen die Relevanz und AutoritĂ€t deiner Hauptseite erkennen.

Fazit: Kleine Anpassungen mit großer Wirkung

Schau dir deine Website bitte an und untersuche sie auf doppelte Titel- und Meta-Tags. Es wird sich lohnen, wenn du identische Titel und Beschreibungen findest und behebst. Beides sind zwar keine direkten Ranking-Faktoren, aber dadurch, dass deine Nutzer:innen sich schnell zurechtfinden und du sie optimal fĂŒhrst, zahlen Titel und Beschreibungen auf jeden Fall auf eine gute SEO ein.
Denn schon diese kleinen Inhalte spielen eine entscheidende Rolle dabei, wie Suchmaschinen deinen Inhalt behandeln und wie potenzielle Besucher:innen die Relevanz deiner Seiten beurteilen.
Wir wissen, dass das Auffinden von doppelten Inhalten sehr mĂŒhsam sein kann. Aber mit Hilfe diverser SEO-Tools kannst du identische Title Tags und Descriptions schnell identifizieren.
Die beiden kompletten englischen Artikel und eine ausfĂŒhrliche Anleitung, wie du die Title-Tag-Analyse mit Semrush durchfĂŒhrst, liest du bei Semrush: Title Tags und Meta Descriptions.