Hast du Fragen?
FAQ
📞 089 416126990

Suche schließen

Rückläufige Gewinne bei Alphabet und Meta, LinkedIn meldet „Rekordzahlen“

Zum Lesen auf deinem Desktop Erinnerung einrichten »

Keine Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

Erschienen in Aug I 2022 | News der Woche

News der Woche Logo

🆕 Sowohl Google-Mutter Alphabet als auch Meta haben für das Q2 2022 rückläufige Gewinne gemeldet. Alphabet gibt an, dass der Umsatz zwar gestiegen sei, gleichzeitig aber auch Kosten für Forschung, Entwicklung, Marketing undVertrieb deutlich angestiegen sind. Das Kerngeschäft macht immer noch die Google Suche mit den Google Ads und anderen Anzeigenformaten aus. Vor allem das wird in letzter Zeit aber immer wieder durch neuere Player wie Amazon, TikTok, Instagram und Co. angegriffen. Google reagierte bereits auf die Zahlen und verkündete in einer Memo an die Mitarbeiter, dass für den Rest des Jahres nicht so viele neue Personen eingestellt werden sollen, wie ursprünglich geplant.

Auch Meta meldet das erste Mal seit dem Börsengang schrumpfende Gewinne. Grund dafür ist scheinbar das nachlassende Geschäft mit Werbeanzeigen.
Positiver läuft es für LinkedIn. Die Muttergesellschaft LinkedIn meldet für das vergangene Quartal eine Umsatzsteigerung von 26 %. Auch die Sitzungen der Nutzer:innen sind um 22 % angestiegen.

Quellen: onlinemarketing.de, businessinsider.de und Microsoft Quartalsbericht