Hast du Fragen?
FAQ
📞 089 416126990

Suche schließen

News der Woche: Search Console Insights für GA4, Werbung auf dem Lockscreen & Aus für TikTok Shopping

Keine Artikel mehr verpassen? Jetzt Newsletter abonnieren »

Erschienen in Jul II 2022 | News der Woche

News der Woche Logo

🆕 Search Console Insights für Google Analytics 4
ENDLICH! Darauf haben viele Webanalystinnen, Webanalysten und SEOs gewartet: Seit wenigen Tagen gibt es die Schnittstelle zwischen der Google Search Console und Google Analytics 4 Properties. In den Search Console Insights werden somit nun Daten aus GA4 und der Search Console kombiniert, damit du einen noch besseren Überblick darüber bekommst, wie User:innen deine Website im Web entdecken.

Quelle: Search Engine Journal

🆕 Wird der Lockscreen die neue Werbefläche?News der Woche Logo
Das Unternehmen Glance (gehört zum indischen Ad-Tech-Unternehmen Inmobi Group) will in den kommenden zwei Monaten die Lockscreens verschiedenen Smartphone-Modelle in den USA mit Inhalten bespielen. Darunter Nachrichten, Spiele, Fotos und auch Werbung. Tatsächlich sind ein Großteil der sogenannten Glances Anzeigen. Berichten zufolge will das Unternehmen damit eine neue Werbefläche erschließen. Und die ist vielversprechend: Durchschnittlich schauen wir 50 bis 80 mal pro Tag auf unser Handy.
Auch Google soll bereits in das Unternehmen investiert haben und die Plattform soll in den nächsten Jahren auch global ausgerollt werden. Was hältst du davon?

Quelle: t3n

🆕 Vorerst kein TikTok ShoppingNews der Woche Logo
Obwohl Konkurrent Instagram bereits seit 2020 das Shop-Tab in der App integriert hat, hat sich TikTok dazu entschlossen, (vorerst) keinen App-internen Shop einzuführen. Der TikTok Shop bot die Möglichkeit, Produkte direkt in Livestreams zu verkaufen. Er wurde im Vereinten Königreich getestet – und floppte. Die User:innen waren nicht für das Format zu begeistern und einige Influencer:innen sind sogar wieder aus dem Projekt ausgestiegen. Der TikTok Shop soll in UK nun erst weiter getestet und verbessert werden, bis er besser angenommen wird. Erst dann soll er auch in Europa ausgerollt werden. In Asien laufen ähnliche Formate bereits sehr gut und verzeichneten bis Mai 2021 Umsätze in Höhe von 26 Milliarden US-Dollar.

Quelle: onlinemarketing.de